Jugendwohngruppe Musikantenweg

Die Jugendwohngruppe (JWG) Musikantenweg ist eine Jugendhilfeeinrichtung der sogenannten sonstigen Betreuten Wohnform gemäß §34 in Verbindung mit §41 SGB VIII. Unser Angebot richtet sich an junge Ausländer mit Fluchthintergrund zwischen dem 18. und vollendeten 21. Lebensjahr.

Indikation und Dauer:
Das Betreuungsangebot richtet sich an junge Erwachsene die im Rahmen einer Jugendhilfemaßnahme auf dem Weg der Verselbstständigung noch die Betreuung der Jugendwohngruppe in Anspruch nehmen wollen und bei denen ein anerkannter und definierter Anspruch auf Hilfe zur Erziehung nach SGB VIII vorliegt.

Die Betreuungsdauer richtet sich nach dem individuellen Bedarf und wird gemeinsam mit der/-m Bewohner/-in, dem Jugendamt und der JWG geplant.

Aufnahme:
Die Aufnahme wird durch das Jugendamt in Absprache mit der JWG koordiniert. Im Vorfeld findet ein gemeinsames Vorstellungsgespräch in der JWG statt.

Liegenschaft:
Die JWG Musikantenweg liegt im schönen Stadtviertel Nordend-Ost direkt am Merianplatz bei der unteren Berger Straße und befindet sich in einem attraktiven Altbau. Sie ist somit sehr zentral gelegen und durch die unmittelbare Nähe zur U-Bahnstation Merianplatz optimal an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden.

Die 9 Betreuungsplätze sind auf 3 Wohnungen mit jeweils 3 Einzelzimmern in einem Haus verteilt. In der Etage darunter befinden sich die Betreuerbüros.

Betreuung:
Zentrale Betreuungsziele der JWG sind die schulische, berufliche und soziale Integration sowie die weitere Entwicklung von Bewältigungsressourcen für persönliche Belastungen. Auch die Steigerung von Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung und die Vorbereitung auf ein Leben im eigenen Wohnraum stellen elementare Betreuungsziele dar. Das bedeutet, Bewohner erhalten bei Bedarf eine intensive Betreuung auf dem Weg zum Schulabschluss und bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive. Das Betreuungsangebot zeichnet sich durch die Intensität des Kontaktes (für jede/-n Bewohner/-in ist persönlicher Bezugsbetreuer zuständig) und die Vielfalt der fördernden Angebote aus.

Mit jeder/-m Bewohner/-in werden die persönlichen Ziele im Rahmen eines mit dem Jugendamt gemeinsam entwickelten Hilfeplans formuliert.

Die Betreuung findet überwiegend werktags tagsüber statt, so dass Interessenten für die JWG Musikantenweg schon über eine gewisse Grundselbständigkeit im Wohnen und der Haushaltsführung verfügen sollten. Außerdem sollten verbindliche Absprachen getroffen werden können.

Bereich: Sonstige Betreute Wohnform in der stationären Jugendhilfe

Betreuungsschlüssel: 1 : 3,5

Anerkennung
Die Einrichtung ist durch den örtlichen Jugendhilfeträger als sonstige betreute Wohnform gem. §27 i. V. mit §34 und §41 SGB VIII anerkannt.

Einzugsgebiet und Kooperation
Das Einzugsgebiet erstreckt sich bundesweit. Die Belegung erfolgt vorrangig über das Jugendamt der Stadt Frankfurt, kann aber auch über andere Jugendämter Deutschlands erfolgen.

Es besteht eine Kooperation mit einem Netzwerk der umliegenden beruflichen Schulen, das über die Wilhelm-Merton-Schule koordiniert wird.

Stand: 06/2019