Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis (ZJS)

Info

total-lokal.de - Ihr Regionalportal

 

 

Gemäß den Publizitätsvorschriften weisen wir darauf hin, dass die Einrichtung aus
Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Landes Hessen gefördert wird.

 

Zuständigkeitsbereich
Einzugsbereich ist der gesamte Hochtaunuskreis mit 228.477 Einwohnern/-innen
(Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt 2013).

Adressen/Einrichtungen:
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Louisenstraße 9 | 61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-0 | Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  
Unter der Hauptadresse sind zu erreichen:

Beratungszentrum Bad Homburg
Fon 06172 6008-0
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachstelle für Suchtprävention
Fon 06172 6008-60
Fax 06172 6008-66
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachstelle pathologisches Glücksspiel
Fon 06172 6008-12
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektstandort HaLT
Fon 06172 6008-17
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufsuchende Mobile Beratung und Streetwork
Fon 06172 6008-15
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreutes Wohnen und Betreutes Einzelwohnen
Fon 06172 6008-14
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
montags bis donnerstags  09:00 -17:00 Uhr
freitags    09:00 -16:00 Uhr

Termine können für Berufstätige außerhalb der Öffnungszeiten ab 8.00 Uhr und bis 20.00 Uhr individuell vereinbart werden. Zusätzlich finden an den Abenden verschiedene Gruppenangebote, Informationsveranstaltungen und Elternabende statt (siehe Aktuelles).

Angeleitete Selbsthilfegruppe für Glücksspieler/-innen
Mittwoch ab 18:00 Uhr (Anmeldung erbeten)

Wir kooperieren eng mit Selbsthilfegruppen. Die Gruppen Eigeninitiative Suchtkrankenhilfe (EIS) und Narcotic Anonymos (NA) treffen sich in unseren Räumen in Bad Homburg:

Meetings von Eigeninitiative Suchtkrankenhilfe (EIS) in Bad Homburg
Donnerstag ab 19.00 Uhr                       

Meetings von Narcotics Anonymous (NA) in Bad Homburg
Mittwoch ab 20.00 Uhr


Außenstelle

Außenstelle im Usinger Land
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Stockheimer Weg 20 | 61250 Usingen
Fon 06081 9171-0 | Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
montags 14:00 - 17:00 Uhr
dienstags bis donnerstags 09:00 - 12:00 Uhr


Anfahrt: Beratungsstelle Außenstelle Usingen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Taunusbahn fahren Sie bis zum Bahnhof Usingen. Mit den Buslinien 508, 509, 510 und 513 auch bis zum Bahnhof Usingen. Vom Bahnhof gehen Sie zu Fuß ein Stück die Bahnhofstraße und biegen die erste Straße links ab in „An der Riedwiese“. Die Einrichtung liegt nach etwa 300 m auf der linken Seite (Straßenmündung Stockheimer Weg). Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes, oberste Etage.

Mit dem Pkw:
Aus Richtung Innenstadt Usingen (aus Richtung Frankfurt/ Bad Homburg) kommend fahren Sie Richtung Bahnhof (Beschilderung). Vor dem Bahnhof biegen Sie die letztmögliche Straße rechts ab: „An der Riedwiese“. Die Einrichtung liegt nach etwa 300 m auf der linken Seite (großer weißer Neubau). Dort mündet die Straße in den Stockheimer Weg. Aus Richtung Bad Camberg (Merzhausen) kommend nehmen Sie am Ortseingang die erste Straße an der Ampel rechts. Diese führt Sie in den Stockheimer Weg (ganz durchfahren).


Kommunale Jugendarbeit Stadt Usingen
Stadtverwaltung Usingen
Wilhelmjstr. 1
61250 Usingen

Inga Grundmann:
Fon 06081 1024 4001 | Fax 06081 1024 9033
Mobil 0171 9791190
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Uwe Buchnitz:
Fon 06081 1024 4007 | Fax 06081 1024 9033
Mobil 0151 18066055
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regelmäßige Sprechstunde:
Montag 15.30 bis 17.00 Uhr im Raum der Jugendpflege im Erdegeschoss im Rathaus Usingen
Weitere Termine für Gespräche nach Vereinbarung.


Stand: 01/2015

Suchtprävention

Der Sucht zuvorkommen…

Suchtprävention geht uns alle etwas an!
Suchtprävention ist ein ganzheitlicher und langfristig angelegter Prozess. Sie orientiert sich an den Ursachen von Sucht: Nicht eine Droge oder ein Suchtmittel, sondern das menschliche Verhalten steht im Mittelpunkt der Arbeit. Im Fokus sind Kinder und Jugendliche und ihre Bezugspersonen: Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte.
Ziel der Arbeit der Fachstelle für Suchtprävention ist es, die Stärken jedes Einzelnen zu fördern. Aber auch im gesellschaftlichen Umfeld sollen Strukturen verbessert werden, die gesundes Heranwachsen und selbstbestimmtes Leben ermöglichen.
Die multidimensionale Ausrichtung suchtpräventiver Maßnahmen, wie Kompetenzförderung, Bildung kritischer Einstellungen, strukturgestaltende Maßnahmen, entspricht dem heutigen wissenschaftlichen Standard.

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen und informieren Sie über aktuelle Projekte zur Suchtprävention!

Die Fachstelle für Suchtprävention für den Hochtaunuskreis
Ist Ihr Ansprechpartner im Bereich der Suchtprävention für Kindergärten und Schulen, Jugendeinrichtungen, Bildungseinrichtungen, Vereine und Kirchen in allen Städten und Gemeinden im Hochtaunuskreis.
Die Fachstelle für Suchtprävention stellt den Menschen in den Mittelpunkt und stärkt ein gesundheitsförderndes Umfeld und folgende Lebenskompetenzen:
•    Selbstbewusstsein
•    Umgang mit Gefühlen, wie Freude, Wut, Trauer, Angst,...
•    Beziehungsfähigkeit
•    Erlebnisfähigkeit
•    Genussfähigkeit
•    Kooperationsfähigkeit
•    Eigeninitiative
•    Konflikt- und Stressbewältigung

Angebote der Fachstelle sind u.a.:

•    Fortbildung und Projektbegleitung für Erzieherinnen und Erzieher wie z.B. „spielzeugfreier Kindergarten“, Papilio®
•    Fortbildung und Projektbegleitung für Lehrkräfte und andere Multiplikatoren wie z.B. „Das kleine ich bin ICH“,  „Eigenständig werden“, „Ich bin Ich“
•    Elternabende für Kindergärten, Grundschulen und Weiterführende Schulen
•    Elternseminare
•    Projektentwicklung und Begleitung wie z.B. das Projekt „Stark und mutig, das bin ich!“
•    Fachberatung
•    Information und Kooperation.

Einrichtung/Adresse:
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-60
Fax 06172 6008-66
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand: 07/2014

Fachstelle Glücksspiel

Die Fachstelle für Glücksspielprävention und –Beratung

Pathologisches Glücksspiel wird als nicht-stoffgebundene Sucht definiert. Im Vordergrund stehen das starke Verlangen zu spielen und die eingeschränkte bzw. fehlende Kontrolle über das Suchtverhalten, welches trotz negativer Konsequenzen (z.B. Verschuldung, Abbruch sozialer Beziehungen, Bedrohung des Arbeitsplatzes und der Wohnung, Straffälligkeit) fortgesetzt wird.

Der Glücksspielmarkt erfährt derzeit einen kontinuierlichen Ausbau der Glücksspielangebote. Neben den bekannten Spielen des Lotto-Blocks, den Spielbanken mit ihrem großen und kleinen Spiel, den Geldspielautomaten in Spielhallen und Gaststätten, der Klassenlotterie und den Sportwetten ist vor allem die zunehmend unübersichtliche und unkontrollierbare Zahl an Casino-, Wett- und Pokerangeboten im Internet als sehr bedenklich einzuschätzen.

Wichtiges Ziel der Glücksspielberatung ist es, Menschen mit pathologischem Glücksspielverhalten zu einem frühen Zeitpunkt ihrer problematischen Entwicklung zu erreichen. Dazu gehören die fachlich fundierte Beratung in Einzel- und Gruppengesprächen für Spielerinnen und Spieler und deren Angehörige, eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit sowie die intensive Vernetzung mit ambulanten und stationären Behandlungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und weiteren Hilfeeinrichtungen und psychosozialen Angeboten, wie z.B. Schuldnerberatung, Bewährungshilfe und dem Hilfemanagement bei Empfängern von Leistungen nach SGB II.
Zeitnahe Terminvergabe für Beratungsgespräche ist möglich.

Angebote der Fachstelle sind u.a.:
• Beratung für Betroffene und Angehörige
• Vermittlung in spezielle Therapieeinrichtungen für Glücksspieler und Glücksspielerinnen
• Angeleitete Gruppensitzungen
• Nachsorge nach abgeschlossener stationärer Rehabilitation
• Informationsveranstaltungen
• Prävention und Projekte
• Vorträge zum Thema pathologisches Glücksspiel.

Personalschulungen für Servicekräfte und Spielerschutzbeauftragte in Spielhallen
Die Fachstelle Pathologisches Glücksspielen am Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe ist qualifiziert durch die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) und autorisiert durch das Hessische Sozialministerium, Schulungsmaßnahmen für Spielhallenpersonal gemäß § 3 des Hessischen Gesetzes zur Neuregelung des Spielhallenrechts durchzuführen.

Adresse:
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-12
Fax 06172 6008-19
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Fachstelle für Glücksspielsucht ist ein Standort im Rahmen des Hessischen Landesprojektes Glücksspielsuchtprävention und –beratung und wird aus Landesmitteln finanziert.


Im ZJS-HTK wird auch eine Selbsthilfegruppe für Glückspieler/-innen angeboten:

Angeleitete Selbsthilfegruppe für Glücksspielerinnen und Glücksspieler
Die Gruppe trifft sich wöchentlich mittwochs, ab 18:00 in den Räumen des ZJS-HTK, Louisenstraße 9 in 61348 Bad Homburg.

Jede Form von Glücksspiel, egal ob Geld- und Glücksspielautomaten, Roulette, Black Jack, Sportwetten, Lotto oder Poker, kann außer Kontrolle geraten und für die Betroffenen und ihre Angehörigen finanzielle, berufliche, strafrechtliche und soziale Probleme nach sich ziehen.
Das Problem wird oft lange Zeit verheimlicht. Jedes neue Spiel soll bereits verlorenes Geld wiederbringen. Versuche, das Glücksspiel dauerhaft einzustellen, scheitern. Freunde, Bekannte und Familie können nur bedingt nachvollziehen, warum das Aufhören so viel Mühe macht.

Gruppen für Spielerinnen und Spieler sind eine wirkungsvolle Hilfe bei der Bewältigung der Problematik. Da alle Gruppenmitglieder das Problem aus eigener Erfahrung kennen trifft man auf ein hohes Maß an Verständnis. Im Spiegel der Geschichten Anderer wird einem die eigene Situation klarer. Durch die unterschiedlichen Lösungsversuche lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer voneinander. Gleichzeitig stabilisiert die Teilnahme an der Gruppe die oder den Einzelnen darin, spielfrei zu werden und zu bleiben.

Die Gruppe wird moderiert und angeleitet von unseren fachlichen Mitarbeitern
Frau Kringe.
Bei Fragen und Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme über Telefon oder E-mail
Telefon 06172 6008-0
E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außensprechstunden im Wetterauskreis und im Main-Taunus-Kreis
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Wetteraukreis
Schützenrain 9
61169 Friedberg
Telefon 06031 7210-0
E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunde: Dienstags 14.00 – 17.00 Uhr; Termine nach Vereinbarung



Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Main-Taunus-Kreis
Hattersheimer Str. 5
65719 Hofheim
Telefon 06192 9959-60
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunde: Montags 14 – 17.00 Uhr; Termine nach Vereinbarung

 

Stand: 01/2015



Beratung

Jugendberatung hilft Kindern und Jugendlichen bei allen Fragen und Problemen in ihrer Lebenswelt. Da Kinder und Jugendliche eher selten von sich aus eine Institution aufsuchen, gehen wir auf sie zu: Die Mobilen Berater/-innen der Einrichtung gehen auf die Zielgruppe Jugendliche zu, an den Orten, an denen sie sich aufhalten: In Jugendhäusern, in Schulen, im öffentlichen Raum. (siehe auch Kinder- und Jugendarbeit)

Projekt HaLT -wendet sich an Jugendliche, die zu viel Alkohol trinken oder wegen riskantem Konsum mit einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Mehr zu dem Projekt HaLT finden Sie hier. Mehr zu HaLT finden Sie hier.

Projekt FreD – wendet sich an erstauffällige drogenkonsumierende Jugendliche. Diese  werden frühzeitig im Rahmen von zweitägigen Kursen auf die Gefahren und Risiken des Drogenkonsums aufmerksam gemacht. Mehr zu FreD finden Sie hier.

Suchtberatung motiviert, begleitet und unterstützt Suchtgefährdete und Abhängige beim Erreichen oder bei der Aufrechterhaltung ihrer Abstinenz. Wir unterstützen bei der Auswahl geeigneter Betreuungs- und Behandlungsangebote und begleiten bei entsprechenden Antragsverfahren. Auch Angehörige werden unterstützt und beraten.

Tiergestützte Förderung für Kinder suchtkranker Eltern - In diesem neuen Projekt stehen die Kinder selbst im Mittelpunkt und erhalten eine individuelle Förderung. Tiergestützte Förderung stärkt die Schutzfaktoren. Der Umgang mit Tieren stärkt bei den Kindern das Einfühlungsvermögen, das Selbstvertrauen und die soziale Kompetenz.

Ambulante Rehabilitation und Nachsorge ist ein Behandlungsangebot für Abhängige von Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen und Verhaltenssüchten. Sie wird wohnnortnah im Hochtaunuskreis von uns durchgeführt. Sie findet in Einzelterminen und Gruppen statt.

Substitution ist eine suchtmedizinische Behandlungsform für Opiatabhängige. Hier kooperieren wir mit niedergelassenen Ärzten/-innen im Hochtaunuskreis. Die begleitende Psychosoziale Betreuung findet in den Beratungsstellen in Bad Homburg und Usingen statt.

Betreutes Wohnen ist eine bewährte Hilfeform mit dem Ziel, suchtgefährdete oder suchtkranke Menschen orientiert am persönlichen Bedarf zu einem selbstständigen Leben ohne Suchtmittelmissbrauch zu befähigen. Das Betreute Wohnen dient der beruflichen und sozialen Integration. Die Belegung erfolgt über die Hilfeplankonferenz im Hochtaunuskreis. Unserer Einrichtung sind zwei Betreute Wohngemeinschaften und Betreutes Einzelwohnen angegliedert.

Adressen der Beratungsstellen in Bad Homburg und Usingen:
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-0
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außenstelle im Usinger Land
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Stockheimer Weg 20
61250 Usingen
Fon 06081 9171-0
Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Freiwillig – vertraulich – Kostenlos

Angebote:

•    Beratung und Betreuung, auch von Angehörigen
•    Ambulante Rehabilitation
•    Fachstelle für pathologisches Glücksspiel
•    Fachstelle für HaLT (Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen: Hart am Limit)
•    Psychosoziale Betreuung bei Substitution
•    Vermittlung in weiterführende Hilfen wie Entgiftung, medizinische Rehabilitation, Nachsorge, Schule, Ausbildung, Arbeitsprojekte
•    Beratung online
•    Gruppenangebote (z.B. Rückfallprophylaxe, MPU, FreD, HaLT)
•    Informationsveranstaltungen für Schüler/-innen, Eltern, Jugendgruppen und Multiplikatoren
•    Fortbildungen für Lehrer/-innen
•    Fachtage und Schulungen
•    Niedrigschwellige und lebenspraktische Angebote
•    Integrierte Schuldnerberatung


Gemäß den Publizitätsvorschriften weisen wir darauf hin, dass die Beratungsstellen in Bad Homburg und Usingen auch aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Landes Hessen gefördert werden.



Adressen des Betreuten Wohnens für den Hochtaunuskreis:
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-14
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angebote:
•    Individuelle Hilfeplanung
•    Dreistufenmodell mit abgestufter Betreuungsintensität in der Wohngemeinschaft
•    Suchtmittelfreier Rahmen
•    Einzel-, Paar- und Krisengespräche
•    Regelmäßige Gruppengespräche
•    Hilfestellungen bei schulischer und beruflicher Integration
•    Integrierte Schuldnerberatung
•    Rückfallprophylaxe
•    Freizeitangebote, Freizeitgestaltung

Stand: 07/2014

Kinder- und Jugendarbeit

Tiergestützte Förderung für Kinder suchtkranker Eltern –
Warum sind Kinder wie Pippi Langstrumpf oder Huckleberry Finn nicht süchtig geworden? Die Voraussetzungen in ihrer Kindheit waren nicht die Besten: Ihre Mutter starb früh, sein Vater war alkoholkrank, es war niemand da, der sich um sie gekümmert hat ?!

In Deutschland wird die Zahl der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren, die einen Elternteil mit der Diagnose Alkoholabhängigkeit oder –missbrauch haben, auf ca. 2,6 Millionen geschätzt. Die Zahl der Kinder, deren Eltern drogenabhängig sind, wird auf 40.000 – 50.000 Personen geschätzt. Zu diesen Zahlen kommen noch die Kinder, deren Eltern von Spielsucht, Medikamenten- oder Cannabisabhängigkeit betroffen sind.

In diesem neuen, durch Sponsoren finanzierten Projekt der Einrichtung stehen die Kinder selbst im Mittelpunkt und erhalten eine individuelle Förderung. Es wird mit den Kindern mit Tieren gearbeitet. Der Einsatz von Tieren bietet die Möglichkeit, dass die Kinder sich selbst nicht als „krank“ oder „Problem“ erleben. Sie können etwas tun, das einerseits Spaß macht und andererseits mit sehr viel sozialer Anerkennung verbunden ist. Stolz gehen die Kinder eben nicht zu einer  „Förderstunde“ sondern zum „Reiten“. Der Umgang mit den Tieren in der Natur bringt ihnen viele neue Eindrücke, ist von schönen Erlebnissen und Unbeschwertheit geprägt. Genau das ist es, was diesen Kindern oft fehlt um sich besser wahrnehmen und entwickeln zu können.

Die bisherigen Erfahrungen, die das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe mit dem Projekt gesammelt hat sind sehr positiv, das Interesse in der Fachwelt ist groß. Die Eltern nehmen das Angebot gerne an, die Warteliste ist lang. Das Angebot richtet sich an zwei verschiedene Gruppen: Kinder im Grundschulalter von 5-11 Jahren und an Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren.

Anmeldungen über die Beratungsstellen in Bad Homburg und Usingen:

Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-0
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außenstelle im Usinger Land
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Stockheimer Weg 20
61250 Usingen
Fon 06081 9171-0
Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern,

insbesondere bei der Hans Magiera - Stiftung
und ihrer Vorsitzenden Frau Gisela Magiera aus Bad Homburg

für die Unterstützung und Förderung unserer Arbeit für Kinder suchtkranker Eltern!

 


Aufsuchend Mobile Jugendberatung hilft Kindern und Jugendlichen bei allen Fragen und Problemen in ihrer Lebenswelt. Da Kinder und Jugendliche eher selten von sich aus eine Institution aufsuchen, gehen wir auf sie zu: Die Mobilen Berater/-innen der Einrichtung suchen ihre Zielgruppe an den Orten auf, an denen sie sich aufhalten: In Jugendhäusern, in Schulen, im öffentlichen Raum. Diese Kooperation führt das ZJS mit Bad Homburg, Kronberg und Oberursel durch.

Die Mobilen Beraterinnen und Berater führen auch Informationsveranstaltungen und Projekte  in Jugendeinrichtungen und Schulen durch und informieren auf Elternabenden. Unterschiedliche Freizeitangebote unterstützen die aufsuchende Arbeit. Ergänzt werden die Angebote durch Fortbildungen für Multiplikatoren und die Durchführung gemeindenaher Projekte.

Arbeitsbereiche

•    aufsuchende Arbeit in Jugendeinrichtungen der beteiligten Städte
•    Informations- und Beratungsgespräche für Jugendliche und deren Bezugspersonen
•    Gruppenangebote
•    Seminare und Informationsveranstaltungen für Schulklassen und Jugendgruppen
•    Elternabende
•    Fachberatung und Multiplikatorenschulung
•    Betreuung von Arbeitsgemeinschaften und Elternkreisen
•    Präventionsprojekte, das Sommerprojekt  „Café ZugVogel“
•    Freizeitangebote für Jugendliche.

Anmeldungen über die Beratungsstelle in Bad Homburg

Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Aufsuchende Mobile Beratung für die Städte Bad Homburg, Oberursel und Kronberg
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Fon 06172 6008-15
Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Mitarbeiter/-innen sind über Handy erreichbar:
Sebastian Ott, Bad Homburg Fon 0160 99756048
Laura Löhr, Kronberg Fon 0176 78556410
Katharina Rexroth, Oberursel Fon 0178 5347884

 


Kommunale Jugendarbeit in der Stadt Usingen
In Kooperation mit der Stadt Usingen ist die kommunale Jugendarbeit zuständig für alle Jugendlichen in Usingen und in den Stadtteilen.

Inga Grundmann und Robert Bullerjahn (und manchmal auch Hund Buster) sind die festen Ansprechpartner für alle Jugendlichen in Usingen: Sie sind vor Ort in ihrem Büro im Rathaus, im Café Olé und auch in den selbstverwalteten Jugendzentren in den 5 Usinger Stadtteilen anzutreffen.

Aufgaben
•    offener Treff im Café Olé
•    Begleitung der selbstverwalteten Jugendhäuser
•    spielerische und sportliche Angebote zur Freizeitgestaltung
•    Projekte und Veranstaltungen für Jugendliche
•    Ferienspiele
•    Ferienfreizeiten

Die Mitarbeiter/-innen suchen auch Jugendliche an deren Treffpunkten im öffentlichen Raum auf. Sie arbeiten sucht- und gewaltpräventiv. Besonderer Schwerpunkt liegt auf der individuellen Unterstützung, Begleitung und Beratung von Jugendlichen bei allen Fragen und Problemen.

Kommunale Jugendarbeit Stadt Usingen
Stadtverwaltung Usingen
Wilhelmjstr. 1
61250 Usingen

Inga Grundmann:
Fon 06081 1024 4001 | Fax 06081 1024 9033
Mobil 0171 9791190
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Uwe Budnitz:
Fon 06081 1024 4007 | Fax 06081 1024 9033
Mobil 0151 18066055
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regelmäßige Sprechstunde: 
Montag 15.30 bis 17.00 Uhr im Raum der Jugendpflege im Erdegeschoss im Rathaus Usingen
Weitere Termine für Gespräche nach Vereinbarung.

Stand: 07/2014

 

Aktuelles

Im Rahmen des neuen Mädchentages der Mobilen Beratung Kronberg im Juz Oberhöchstadt gibt es als besondere Aktion am Montag den 09.11.2015 von 15.00 bis 18.00 Uhr einen Actionbound für Mädchen ab 12 Jahren.

Unterstützt wird die Mobile Beraterin der Stadt Kronberg an diesem Tag durch eine Kollegin von der Fachstelle für Glücksspielsucht des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis.

Was ist ein Actionbound? Eine interaktive Schnitzeljagd bzw. Rallye: Jeder Actionbound ist mit individuellen Routen, Medieninhalten, Rätseln und Aufgaben gefüllt. In unserem Actionbound geht es um das Thema Glück. Wir haben interessante Fragen und Aufgaben in unseren Actionbound eingebaut, so dass euch garantiert nicht langweilig wird!
Zum Schluss erwartet euch auch eine Überraschung!
Die Veranstaltung richtet sich an Mädchen ab 12 Jahren. Das Angebot ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig. Ihr könnt einfach zu unserer Öffnungszeit um 15.00 Uhr ins Juz Ohö (Am Sportfeld 3, 61476 Kronberg) kommen und mitmachen!

Wenn ihr Fragen habt, einfach anrufen oder mailen!

Kontakt:
Mobile Beratung Kronberg (JJ)
Stefanie Kristandl
Mobil: 0176 – 78556410
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06172 – 6008-15

 


Gemeinsames Kooperationsprojekt „Stark und mutig, das bin ich“
Erlebnisbericht 2015

Elf Kinder konnten unter diesem Motto bei Mutproben im Heuhotel und Erlebnishof Weyer erfahren, was sie alles bewältigen können.
Die erste Mutprobe bestand darin, ganz allein ohne Eltern, den Koffer für eine Übernachtung zu packen. Mit Hilfe einer „Packliste“ war die Aufgabe gut zu bewältigen.
Die weiteren Mutproben wurden dann vor Ort im Heuhotel erfüllt und von Angelika Hafemann und Annette Krah begleitet. So gab es kleine Herausforderungen z.B. durften einige Kinder aus dem Gehege der Wachteln die Eier aufsammeln, alle mussten sich an einem Abhang rückwärts mit verbundenen Augen abseilen. Andere Aufgaben wurden von der ganzen Gruppe gemeinsam gelöst. Die Übernachtung im Heulager auf der Tenne war für alle neu und ganz aufregend.

Den vollständigen Pressebericht können Sie sich hier downloaden!


 

Artikel vom Usinger-Anzeiger vom 12.07.2015 "Zum Abschluss Cannabis-Aktionstage"


Artikel aus der Taunus-Zeitung vom 10.07.2015 "Lions Club - Guten Dienst erwiesen"

 


Café ZugVogel rollt in neuem Gewand durch den Vordertaunus

In diesem Jahr kann das beliebte Sommerprojekt Café ZugVogel auf einen nagelneuen Bauwagen mit bunten, selbstgestalteten Graffitis setzen. Nachdem Jugendliche den Wagen mit Spraydosen verschönert haben, fährt er nun für 6 Wochen in die Parkanlagen der Städte Bad Homburg, Oberursel und Kronberg.

Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Pressemitteilung der Stadt Bad Homburg!

Artikel aus der Taunus-Zeitung vom 10.06.2015

 


Bericht über den SPENDENRITT zugunsten des Projektes „tierisch stark“
am Samstag, den 13.06.2015


Super Stimmung und tolle Pferde beim Spendenritt in Wehrheim
Am Samstag, den 13.06.2015, waren 10 Reiter und 10 Pferde mit ihren Begleitern zu Pferd und zu Fuß auf den Weg von Pfaffenwiesbach nach Wehrheim. Bei den Pferden waren alle Rassen vom Islandpony über den Haflinger bis zum großen Shirehorse-Mix vertreten. Zunächst ging es am Wald entlang und weiter an verblüfft dreinschauenden Kühen, vorbei durch die Wiesen zum nördlichen Ortseingang von Wehrheim.

In der Ortsmitte staunten die Wehrheimer nicht schlecht als die buntgemischte Truppe dort eintraf:
Die weißen T-Shirts mit dem Aufdruck „Spendenritt“ sagten zwar etwas über den Anlass aus, interessierte Passanten fragten jedoch ausführlich nach, worum es denn hier ginge. Anlass war der bundesweite Spendenritt für pferdegestützte Interventionen, der auf die wichtige Arbeit mit Pferden im pädagogischen und therapeutischen Bereich aufmerksam machte, für die es leider oft keine geregelte Finanzierung gibt.

Von Wehrheim - MItte aus ging der Ritt dann weiter in Richtung Schwimmbad, wo die Reiter und Pferde am Bach eine kleine Pause einlegten. Die Pferde freuten sich über das schöne Gras, die Menschen über die Getränke, die Brezeln und die Bananen, die dort für sie bereitgehalten wurden.

Insgesamt wurde eine Strecke von 10 Kilometern geritten. Der letzte Teil des Ritts war für diejenigen, die zu Fuß gingen, dann doch ganz schön anstrengend, weil die Pferde sehr flott unterwegs waren. Selbst „Motte“, eine Mischung aus Pferd und Esel, war auf dem Rückweg nach Wehrheim kaum noch zu bremsen. Aber selbst die jüngsten Reiterinnen, Mia und Julia (6 und 7 Jahre alt), hielten die ganze Strecke tapfer durch!

Auf dem Hof gab es dann einen schönen Empfang mit Kaffee und vielen Kuchen, die von den Mitarbeiterinnen des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe für den HTK gebacken worden waren. Gespendet für die vielen gerittenen Kilometer der kleinen und größeren Reiterinnen haben die Eltern, Verwandte und sogar die Teilnehmerinnen des Ritts selbst.

Die Spenden kommen nun dem Projekt „tierisch stark“, für die tiergestützte Förderung Kinder und Jugendlicher aus suchtbelasteten Familien des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis zu Gute.

Alles in allem war der Spendenritt ein sehr schönes und erfolgreiches Erlebnis für alle Beteiligten!

Den Presseartikel können Sie hier downloaden!

 


 

Oberhöchstadt Kultur und Soziales 01. April 2015


1.000 Euro für die Jugendarbeit

Freude im Jugendzentrum Oberhöchstadt über 1.000 Euro. Diese Summe spendete die Oberhöchstädter Firma Gebrüder Hofmann GbR für das offene Angebot für Mädchen, das es ab dem 1. April immer montags im Juze geben wird. Die Mädchenarbeit soll von Sozialarbeiterin Stephanie Kristandel aufgebaut werden. Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen: Bürgermeister Klaus Temmen, Sozialarbeiterin Stephanie Kristandel, Hofmann-Geschäftsführer Karl-Heinrich Hofmann und Pia Sohns-Riedl, Leiterin des Kooperationspartners Verein für Jugendberatung und Jugendhilfe.

Taunus Nachrichten, 01.04.2015

 


Neuer Wagen für das Café ZugVogel

Dank der finanziellen Unterstützung durch Sponsoren und die Städte Bad Homburg, Oberursel und Kronberg konnte ein neuer Wagen für das bei Jugendlichen beliebte Sommerprojekt „Cafe ZugVogel“ angeschafft werden.
Das Präventionsprojekt bietet Jugendlichen ab 12 Jahren und jungen Erwachsenen in den beteiligten Städten im Sommer ein vielseitiges Freizeitangebot. Sie erhalten hier die Möglichkeit sich mit Sport auszupowern, mit Gleichaltrigen ins Gespräch zu kommen, eine Vielzahl an Spielen auszuprobieren oder an Workshops teilzunehmen.

Seit den Osterferien wird der Wagen nun gestaltet: Mitarbeiter/-innen der Mobilen Beratung zusammen mit einem Jugendpfleger der Stadt Oberursel sowie mehreren Jugendlichen sind dabei den Bauwagen farblich zu gestalten. Mit Graffiti und Street-Art-Schablonen wurde dem ehemals grauen Wagen inzwischen ein jugendlicher Look verpasst.
Dank einer großzügigen Spende der Syna GmbH Bad Homburg konnten dafür bunte Spraydosen und Zubehör für die Verschönerungsmaßnahmen angeschafft werden. Aber nicht nur mit der Spende über 500,00 Euro unterstützt die Syna GmbH das Sommerprojekt. Auf dem Firmengelände wird dem ZugVogel ein sicheres Winterquartier zur Verfügung gestellt.

Die Jugendlichen der beteiligten Städte und die Mitarbeiter/-innen des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe bedanken sich für die finanzielle Unterstützung der Stadt Bad Homburg v.d.H., der Stadt Oberursel, der Stadt Kronberg sowie bei der Syna GmbH und allen anderen Spendern für die Realisierung des Projekts!

Das Cafe ZugVogel wird in diesem Jahr ab dem 13.Juli in Bad Homburg Station machen, ab dem 27.07. in Oberursel und ab dem 10.08. in Kronberg.
Informationen über die Standorte und Inhalte werden im Juni veröffentlicht.


Die Stadt Bad Homburg veranstaltet zusammen mit dem ZJS-HTK eine Fachtagung zum Thema Cannabis

 

Über 9 Mio. Menschen haben Erfahrung mit Cannabis, fast 400.000 weisen einen missbräuchlichen oder abhängigen Konsum auf.
In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Cannabiskonsumenten weiter gestiegen, die eine Suchtberatungsstelle aufsuchen oder eine stationäre Maßnahme absolvieren.

Auch wenn die große Mehrheit der Konsumenten es bei einem Probier- oder Experimentierkonsum belässt und den Konsum wieder eigenständig beendet, so wächst doch auch der Anteil derer, die durch einen regelmäßigen und starken Cannabisgebrauch unter ernsthaften Störungen bis hin zur Abhängigkeit leiden und Hilfe suchen.

Die Diskussion um die Droge Cannabis wird häufig sehr emotional geführt.

Umso wichtiger ist es, dass ein Transfer von Forschung in die Praxis stattfindet. Diese Fachtagung soll dazu einen weiteren Impuls geben.

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse werden referiert, Praxiserfahrungen aus Prävention, Frühintervention und Therapie mit Cannabisklienten werden vorgestellt und diskutiert.

Klicken Sie auf den Flyer, so gelangen Sie zur Anmeldung und erhalten mehr Informationen zur Fachtagung.

Hier finden Sie die Auswertung der Rückmeldungen zur Fachtagung!

 


Stand: 10/2015

Info´s in English

 

Information in
Hochtaunuskreis Youth Counseling and Drug Addiction Help Center offers counseling services - to a limited extent also in English and French. For getting advice in other languages, you need to contact us to make an appointment so that we can hire an interpreter for the required language. In the list below you will find the titles of the help centers in Hochtaunuskreis translated in English for the English speaking residents.


Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis – Hochtaunuskreis Youth Counseling and Drug Addiction Help Center
Hochtaunuskreis Youth Councelling and drug addiction Help centre (ZJS-HTK) is responsible for the outpatient care for addicts and their families. The supporting organisation is the  Association of Youth counseling and Youth welfare/care - Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ) social work services in the areas addiction, health promotion, integration support as well as child, youth and family welfare.

Contacts:
Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis

Hochtaunuskreis Youth Counseling and Drug Addiction Help Center (ZJS-HTK)
Louisenstraße 9 | 61348 Bad Homburg
Phone 06172 6008-0 | Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Under the above address  you can reach:
Bad Homburg Advice center (Beratungszentrum Bad Homburg)
Phone 06172 6008-0, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Addiction prevention specialist unit (Fachstelle für Suchtprävention)
Phone 06172 6008-60, Fax 06172 6008-66, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pathological gambling specialist unit (Fachstelle pathologisches Glücksspiel)
Phone 06172 6008-12, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Project location HaLT - Project on alcohol abuse by youths (Projektstandort HaLT)
Phone 06172 6008-17, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobile proactive counseling and Street work (Aufsuchende Mobile Beratung und Streetwork)
Phone 06172 6008-15, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Assisted living and assisted single living (Betreutes Wohnen und Betreutes Einzelwohnen)
Fon 06172 6008-14, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Opening hours
Monday to Thursday from 9:00 am - 5:00 pm, Friday from 9:00 am - 4:00 pm
Working people can individually book appointments other than opening hours between
8:00 am and 8:00 pm. Group meetings, information sessions, and parent-teacher conferences are held in the evening.  

Supervised self-help groups for pathological gamblers
Tuesday at 6:00 pm (Registration requested)

We closely cooperate with self-help groups. The self-help initiative addiction treatment (EIS) and Narcotics Anonymous (NA) meet in our offices in Bad Homburg:

Self-help initiative addiction treatment meetings (EIS) in Bad Homburg
Thursday at 7:00 pm                       

Narcotics Anonymous meetings (NA) in Bad Homburg
Wednesday at 8:00 pm

Other branches
Usingen and surrounding area
Hochtaunuskreis youth counseling and drug addiction help centre
Stockheimer Weg 20 | 61250 Usingen, Phone 06081 9171-0 | Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opening hours
Monday 2:00 pm – 5:00 pm, Tuesday to Thursday 9:00 am - 12:00
Usingen Municipal youth work
Municipality of Usingen
Wilhelmjstr. 1, 61250 Usingen
Phone 06081 1024 4001 | Fax 06081 1024 9033
Phone 06081 1024 4007 | Fax 06081 1024 9033

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Services offered at the advice centers in Bad Homburg and other branches in Usingen:
• Addiction advice and assistance also for relatives and families  
• Youth counseling
• Animal-assisted therapy for children and youths of addicted parents
• Outpatient rehabilitation
• Psychosocial support during substitution treatment
• Transfer/Reference to related assistance, for example detoxification, medical rehabilitation, post care, school and professional education, working projects
• Online advice in chat
• Group offers (e.g. relapse prevention, MPU, FreD, HaLT)
• Information sessions for students, parents, youth groups and multipliers, e.g. teachers etc.
• Training and education
• Lectures, Symposiums and parent evening
• Low-Threshold and practical life skill offers  
• Assistance for debtors -Debt counseling

Drug counseling motivates, accompanies and supports addicts and addiction prone people to reach abstinence and to maintain it.  We support addicts by choosing the adequate care and treatment available. We offer also help and support for the respective application procedures. Relatives and family members of the addict are offered special support and advice.
Taking advice is voluntary– confidential – free of charge.

Youth counseling helps young people to find answers for problems of their everyday life. Young adults get support in our counseling centers and in mobile proactive counseling units in Bad Homburg, Kronberg and Oberursel.

Animal Assisted Therapy for children and youths of addicted parents – The main focus of this project are the children rather than their addicted parents. They receive individual and personal support. Animal Assisted Therapy strengthens the individual protection factors such as empathy, self-confidence and social competence. Reservations for this offer can be made via our counseling centers in Bad Homburg and Usingen.

Outpatient rehabilitation and after-care is a treatment offered for addicts to alcohol, medicines and illegal drugs as well as for behavioral addictions.

Substitution treatment is an addiction treatment for opiate dependent patients. We intensively cooperate with resident doctors and hospitals within the „Hochtaunuskreis“.

The Project FreD – addresses first time drug consuming youths. At an early stage they are made aware of the dangers and risks of drug consumption within a 2-days training.

The Project HaLT – addresses adolescents and their parents who drink too much alcohol or who had to be brought to hospital due to alcohol poisoning. The responsible social worker also visits youths with alcohol poisoning in hospitals.

Pathological Gambling specialist unit in Bad Homburg
Pathological Gambling is a non-drug addiction. The addicts feel a strong desire to gamble and only have little or no control over their addictive behavior.  Addicts continue their behavior even if negative consequences such as debt, interruption of social relationships or threat of losing the job may follow. It is an important aim of the Gambling Advice Center to contact people concerned at an early stage of their addictive behavior. This includes professionally grounded individual advice and group interviews for gambling addicts and their family members as well as intensive networking with outpatient and hospital care, self-help-groups and further support facilities. Psycho-social offers such as debt counseling, probation service and help management for people receiving benefits according SGB II. Prompt arrangement of appointments for counseling is possible.

Addiction Prevention Specialist Unit (Die Fachstelle für Suchtprävention -Bad Homburg)
– promotes all behavior patterns, skills and structures that protect against addiction. The center focuses on children, adolescents and their reference persons: parents, preschool teachers, and teachers. It is the goal of the institution to promote strengths and skills of each individual. However they also aim at improving structures of the social environment, so that youths can grow up healthily and lead a self-determined life.  

Assisted Living (located in Bad Homburg)
- Is a proven help offer to enable addict prone or addicted persons with regard to their individual requirements to lead a self-determined life without drugs.  The main goals are professional and social integration. Occupancy is regulated by the support plan conference within Hochtaunuskreis. A request can be submitted via the drug counseling centers in Bad Homburg and Usingen.

Mobile proactive counseling and Street work (Die Mobile Beratung in Bad Homburg, Kronberg, Oberursel)

- helps young people to find answers for problems of their everyday life. Since this target group rarely seeks help in any institution, we address them directly: the mobile counseling specialists visit children and youths in those places where they are mostly spending their time: In youth centers, schools, public spaces, etc. Youth centers in Kronberg and Oberursel even offer counseling service.

We voluntarily answer your questions and will inform you about our assistance offers, current projects and group offers.


As of  July 2013

Info´s ενημέρωση


Πληροφορίες στα Ελληνικά
Παροχές συμβουλών στο Κέντρο παροχής συμβουλών για νέους και για βοήθεια σε θέματα εξάρτησης(Jugendberatung" και "Suchthilfe") για το Hochtaunuskreis πραγματοποιούνται σε περιορισμένο βαθμό και στα Αγγλικά/Γαλλικά και σε άλλες γλώσσες κατόπιν συνεννόησης με διερμηνέα. Για τους Ελληνόφωνους κατοίκους του Hochtaunuskreis παρουσιάζονται παρακάτω οι τομείς εργασίας αυτού του κέντρου:



Ενημερωτικό και συμβουλευτικό κέντρο για νέους και για βοήθεια σε θέματα εξάρτησης στο Hochtaunuskreis(Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe)
Το συγκεκριμένο Κέντρο στο Hochtaunuskreis αναλαμβάνει εξωνοσοκομειακή υποστήριξη ατόμων με προβλήματα εξάρτησης καθώς και μελών της οικογένειας των ατόμων αυτών. Υπεύθυνος φορέας είναι ο σύλλογος υποστήριξης νέων "Jugendberatung und Jugendhilfe e.V." (JJ) με παροχή υπηρεσιών στους παρακάτω τομείς: βοήθεια εξαρτημένων ατόμων, προαγωγή της υγείας, βοήθεια για κοινωνική επανένταξη, καθώς και υποστήριξη για παιδιά, έφηβους και οικογένειες.

Διεύθυνση και υπηρεσίες/ειδικά τμήματα:
Συμβουλευτικό Κέντρο για νέους και για βοήθεια σε προβλήματα εξάρτησης για την περιοχή Hochtaunuskreis (Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis)

Οδός: Louisenstraße 9 | 61348 Bad Homburg
Τηλέφωνο:06172 6008-0 | Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Στην παραπάνω κεντρική διεύθυνση μπορείτε να έρθετε σε επαφή με:
Το ενημερωτικό/ συμβουλευτικό κέντρο του Bad Homburg (Beratungszentrum Bad Homburg)

Τηλέφωνο 06172 6008-0, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                      

Ειδικό τμήμα πρόληψης εξαρτήσεων (Fachstelle für Suchtprävention)
Τηλέφωνο 06172 6008-60, Fax 06172 6008-66, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ειδικό τμήμα για εξαρτήσεις από τυχερά παιχνίδια (Fachstelle für pathologisches Glückspiel)

Τηλέφωνο: 06172 6008-12, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HaLT- Πρόγραμμα πού απευθύνεται σε νέους που κάνουν κατάχρηση του αλκοόλ (Projektstandort HaLT)
Τηλέφωνο: 06172 6008-17, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Κινητή μονάδα παροχής συμβουλών και Streetwork (Aufsuchende Mobile Beratung und Streetwork)

Τηλέφωνο:06172 6008-15, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Υποβοηθούμενη διαβίωση είτε με άλλα άτομα, είτε αυτόνομα (Betreutes Wohnen und Betreutes Einzelwohnen)

Tηλέφωνο: 06172 6008-14, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ώρες λειτουργίας:
Δευτέρα εώς Πέμπτη και ώρα 09:00-17:00, Παρασκευή και ώρα 09:00-16:00. Για τους εργαζόμενους: Οι εργαζόμενοι μπορούν κατόπιν συνεννόησης να κλείσουν ραντεβού από ώρα 8:00 μέχρι 20:00. Επίσης τα απογεύματα συναντιούνται διάφορα γκρούπ, γίνονται ενημερωτικές εκδηλώσεις καθώς και συναντήσεις γονέων.

Καθοδηγούμενη-επιβλεπόμενη ομάδα αυτοβοήθειας για άτομα εξαρτημένα απο τυχερά παιχνίδια (Angeleitete Selbsthilfegruppe für Glücksspieler/-innen)
Κάθε Τρίτη στις 18:00 η ώρα. (παρακαλούμε για δήλωση συμμετοχής). Συνεργαζόμαστε στενά με ομάδες αυτοβοήθειας. Οι ομάδες αυτοβοήθειας Ατομική Πρωτοβουλία βοήθειας σε ασθενείς με προβλήματα εξάρτησης - Eigeninitiative Suchtkrankenhilfe(EIS) και Ανώνυμοι τοξικομανείς - Narcotic Anonymos (NA) συναντιούνται στους χώρους μας στο Bad Homburg.

Συναντήσεις της ατομικής πρωτοβουλίας για βοήθεια σε περίπτωση εξάρτησης (Eigeninitiative Suchtkrankenhilfe-EIS) στο Bad Homburg
Κάθε Πέμπτη στις 19.00 η ώρα.

Συναντήσεις των ανώνυμων τοξικομανών (Narcotics Anonymous -NA) στο Bad Homburg
Κάθε Τετάρτη στις 20.00 η ώρα.


Εξωτερικό παράρτημα στην περιοχή Usinger Land(Außenstelle im Usinger Land)
Ενημερωτικό -Συμβουλευτικό Κέντρο για νέους και για βοήθεια σε προβλήματα εξάρτησης
Οδός: Stockheimer Weg 20 | 61250 Usingen, Τηλέφωνο: 06081 9171-0 | Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ώρες λειτουργίας:

Δευτέρα από τις 14:00-17:00 η ώρα, Τρίτη μέχρι Πέμπτη από της 09:00-12:00 η ώρα

Δημοτική Υπηρεσία για Νέους (Kommunale Jugendarbeit) του Δήμου Usingen
Διοικητική Υπηρεσία του Δήμου Usingen (Stadtverwaltung Usingen)

Wilhelmjstr. 1, 61250 Usingen
Τηλέφωνο: 06081 1024 4001 | Fax 06081 1024 9033
Τηλέφωνο: 06081 1024 4007 | Fax 06081 1024 9033
Προσφορές των Υπηρεσιών Παροχής Συμβουλών στο Bad Homburg και στο εξωτερικό παράρτημα στο Usingen:
• Παροχή συμβουλών και φροντίδα συγγενών και μελών της οικογένειας των ατόμων με προβλήματα εξάρτησης
•Παροχή συμβουλών σε νέους
•Θεραπεία που στηρίζεται σε κατοικίδια ζώα για παιδιά και νέους, των οποίων οι γονείς αντιμετωπίζουν προβλήματα εξάρτησης
•εξωνοσοκομειακή αποκατάσταση
•ψυχοκοινωνική υποστήριξη κάτα την διάρκεια απεξάρτησης με υποκατάστατα
•Παραπομπή σε περαιτέρω βοήθειες , όπως αποτοξίνωση, ιατρική αποκατάσταση, περαιτέρω φροντίδα, σχολείο, εκπαίδευση, εργασιακά προγράμματα
•Παρoχή συμβουλών στο διαδίκτυο σε chat
•Προσφορές για ομάδες(πχ.. Πρόληψη υποτροπών, MPU, FreD, HaLT)
•Ενημερωτικές εκδηλώσεις για μαθητές, γονείς, ομάδες νέων και πολλαπλασιαστές
•Συνεχιζόμενη εκπαίδευση και εκπαιδευτικά σεμινάρια
•Διαλέξεις ,ημερίδες και συναντήσεις γονέων
•Πρακτικές προσφορές ζωής και εύκολης πρόσβασης
•Ενσωματωμένη παροχή συμβουλών για οικονομικά χρέη
Η παροχή συμβουλών που προσφέρεται σε άτομα με προβλήματα εξάρτησης δίνει κίνητρο, συνοδεύει και υποστηρίζει άτομα που είτε ρέπουν πρός τον εθισμό, είτε έχουν ήδη εθιστεί, ώστε να επιτύχουν είτε να διατηρήσουν την αποχή.Παρέχουμε στήριξη κατά την επιλογή των κατάλληλων προσφορών φροντίδας και θεραπείας και βοηθούμε στις σχετικές διαδικασίες υποβολής αιτήσεων. Στηρίζουμε και συμβουλεύουμε επίσης οικογένειες και συγγενείς. Δεσμευόμαστε από την υποχρέωση τήρησης του απορρήτου.Οι παροχές συμβουλών είναι είναι εθελοντικές- εμπιστευτικές - και δωρεάν.

Η παροχή συμβουλών για νέουs(Jugendberatung)
βοηθάει τους νέους ανθρώπους σε όλα τα θέματα και προβλήματα της καθημερινής τους ζωής. Οι νέοι μπορούν να απευθυνθούν για υποστήριξη στις υπηρεσίες μας και στις κινητές μονάδες παροχής συμβουλών στο Bad Homburg, Kronberg και Oberursel.

Υποστήριξη με κατοικίδια ζώα για παιδιά των οποίων οι γονείς αντιμετωπίζουν προβλήματα εξάρτησης- στο πρόγραμμα αυτό τα ίδια τα παιδιά βρίσκονται στο επίκεντρο και δέχονται ξεχωριστή υποστήριξη. Η υποστήριξη αυτή ενισχύει τους παρακάτω προστατευτικούς παράγοντες: την συναίσθηση, την αυτοπεποίθηση και τις κοινωνικές δεξιότητες. Για την συμμετοχή παρακαλούμε να επικοινωνείτε με τις υπηρεσίες μας στο Bad Homburg και στο Usingen.

Εξωνοσοκομειακή αποκατάσταση και μετέπειτα φροντίδα προσφέρεται σε άτομα που παρουσιάζουν εξάρτηση από: αλκοόλ, φάρμακα , παράνομα ναρκωτικά και άλλου είδους παθολογικές συμπεριφορές(πχ. εθισμός στον τζόγο, στα ψώνια κτλ.)

H θεραπεία υποκατάστασης είναι μια θεραπεία για ατόμα με εθισμό στα οπιοειδή. Εδώ συνεργαζόμαστε εντατικά με τοπικούς γιατρούς και κλινικές στο Hochtaunuskreis.

Το πρόγραμμα FreD απευθύνεται σε νέους που έχουν κάνει τις πρώτες τους εμπειρίες με ναρκωτικά . Στο διάστημα 2 ημερών(4 ώρες ανά ημέρα) ενημερώνονται οι νέοι για τους κινδύνους της χρήσης ναρκωτικών.

Το πρόγραμμα HaLT-απευθυνεται σε νέους, οι οποίοι καταναλώνουν πολύ αλκοόλ είτε εισάχθησαν στο νοσοκομείο με δηλητηρίαση λόγω υπερβολικής κατανάλωσης αλκοόλ (καθώς και στους γονείς τους). Η αρμόδια συνεργάτισσα της υπηρεσίας μας επισκέπτεται και νοσοκομεία αναζητώντας τέτοια άτομα.

Ειδικό τμήμα/μονάδα εξαρτήσεων αλλά και παροχής υπηρεσιών σχετικά με το θέμα των τυχερών παιχνιδιών (Die Fachstelle für pathologisches Glücksspiel, θέση στο Bad Homburg):
Ο παθολογικός εθισμός σε τυχερά παιχνίδια είναι μια εξάρτηση που δεν συνδέται με ουσίες..Το εξαρτημένο άτομο νιώθει μεγάλη ανάγκη να παίξει τυχερά παιχνίδια, χάνει πολλές φορές τον έλεγχο της συμπεριφοράς του, και ενώ προκύπτουν προβλήματα (όπως π.χ. σε περίπτωση χρεών, αποξένωσης με κίνδυνο απώλειας της θέσης εργασίας κτλ.), συνεχίζει με την ίδια συμπεριφορά.
Σημαντικός στόχος του τμήματος αυτού είναι, να προλάβουν τους θιγόμενους σε ένα πρώιμο στάδιο της προβληματικής τους εξέλιξης. Η παροχή συμβουλών στα άτομα που είναι εξαρτημένα από τα τυχερά παιχνίδια αλλά και στούς συγγενείς τους γίνεται από ειδικό είτε σε ομάδες είτε μεμονωμένα. Υπάρχει εντατική συνεργασία με εξωνοσοκομειακές και νοσοκομειακές υπηρεσίες, ομάδες αυτοβοήθειας και άλλες υπηρεσίες που προσφέρουν βοήθεια καθώς και ψυχοκοινωνική υποστήριξη,  όπως  π.χ.παροχή συμβουλών για οικονομικά χρέη, βοήθεια σε περίπτωση αποφυλακισθέντων με αναστολή και παροχή επιπρόσθετης που παίρνουν προνοιακό επίδομα. Για την παροχή συμβουλών είναι δυνατή η έγκαιρη διευθέτηση των ραντεβού .

Ειδικό τμήμα πρόληψης εξαρτήσεων(Die Fachstelle für Suchtprävention) με έδρα το Bad Homburg:
Πρoωθεί συμπεριφορές , δεξιότητες και δομές που λειτουργούν προστατευτικά μειώνοντας τις πιθανότητες εμφάνισης εξαρτήσεων. To επίκεντρο εδώ αποτελούν τα παιδιά , οι νέοι και τα άτομα εμπιστοσύνης τους, όπως: οι γονείς, οι παιδαγωγοί και οι δάσκαλοι/καθηγητές. Στόχος της δουλειάς είναι η πρόωθηση τών ικανοτήτων καθενός ξεχωριστά . H βελτίωση των δομών αυτών, αλλά και του κοινωνικού περίγυρου κρίνεται σημαντική, ώστε να επιτραπεί η ανάπτυξη ενός παιδιού μέσα σε ένα υγιές περιβάλλον.

Υποβοηθούμενη διαβίωση είτε με άλλα άτομα, είτε αυτόνομα στο Bad Homburg (Das Betreute Wohnen):

Είναι μια δοκιμασμένη μορφή βοήθειας που απευθύνεται σε άτομα που παρουζιάσουν κίνδυνο εμφάνισης εξαρτήσεων αλλά και σε άτομα ήδη εξαρτημένα. Στόχος είναι(ανάλογα με τις προσωπικές ανάγκες του καθενός) η επίτευξη μίας ανεξάρτητης ζωής που δεν συνοδεύεται από καταχρήσεις ναρκωτικών ουσιών. H υποβοηθούμενη διαβίωση εξυπηρετεί με τον τρόπο αυτό την επαγγελματική και κοινωνική επανένταξη. H ανάθεση γίνεται μέσω της Συνδιάσκεψης "σχέδιο βοήθειας" (Hilfeplankonferenz) στο Hochtaunuskreis. Αιτήσεις υποβάλλονται στο συμβουλευτικό κέντρο στο Bad Homburg και στην περιοχή Usingen.

Κινητή μονάδα υποστήριξης στο Bad Homburg, Kronberg, Oberursel:

Βοηθάει παιδιά και νέους να δώσουν απαντήσεις στα προβλήματα πού αντιμετωπίζουν στην καθημερινή τους ζωή. Καθώς τα άτομα αυτά σπάνια αναζητούν από μόνα τους βοήθεια , αναζητούμε εμείς την επαφή μαζί τους. Οι υπάλληλοι της υπηρεσίας μας σε αυτό το ειδικό τμήμα αναζητούν παιδιά και νέους στους χώρους όπου συνήθως συχνάζουν: πχ. Σε Κέντρα Νεότητας, σε σχολεία και γενικά σε δημόσιους χώρους. Στην περιοχή Kronberg και Oberursel oi υπάλληλοι της υπηρεσίας μας παρέχουν συμβουλές σε Κέντρα Νεότητας.

Για τυχόν ερωτήσεις μπορείτε ευχαρίστως να επικοινωνήσετε μαζί μας και να σας πληροφορήσουμε για τις προσφορές και για τα επίκαιρα προγράμματα μας.
2013

Κατερίνα Τράιου

Info´s русский язык

 

Все консультации и мероприятия проводятся на немецком языке.
В Центр консультаций молодежи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости все чаще обращаются клиенты из других культур.
Для лучшего понимания основные пункты нашей работы представлены также на русском языке.

Informationen zur Suchtprävention im ZJS in russischer Sprache

Профилактика возникновения зависимости
Опередить возникновение зависимости ...
Профилактика возникновения зависимостей касается в какой-то степени каждого из нас. Она ориентирована на причины возникновения зависимостей: в центре внимания стоит не какое-то определенное  вещество, вызывающее привыкание, а поведение человека. Работа проводится с детьми, подростками и их близкими: родителями, воспитателями и учителями.
Цель нашей работы - способствовать развитию личности и одновременно улучшать структуры общества, отвечающие за нормальное развитие индивидуума и предоставляющие право выбора.
Мы с удовольствием ответим на Ваши вопросы и расскажем об актуальных тенденциях в сфере профилактики зависимостей. Мы сотрудничаем с детскими садами, школами, молодежными центрами, общественными организациями и церквями во всех городах района Хохтаунус.

Мы предлагаем:
•    повышение квалификации воспитателей детских садов и сопровождение проектов (например, «Детский сад без игрушек» и Papilio®),
•    повышение квалификации учителей и других мультипликаторов, сопровождение проектов для школ (например, «Я есть я», «Стать независимым»),
•    родительские собрания в детских садах и школах,
•    семинары для родителей,
•    разработку и сопровождение проектов,
•    профессиональные консультации,
•    информационные услуги и сотрудничество.

Наш адрес:
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-60
Факс: 06172 6008-66
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Informationen zur Beratung im ZJS in russischer Sprache

Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости района Хохтаунус

Kонсультационный центр помогает детям и подросткам решать проблемы, возникающие в повседневной жизни. Дети и подростки редко обращаются за помощью в соответствующие учреждения самостоятельно, поэтому  мы сами ищем контакт с ними. Наши мобильные консультанты работают с данной целевой группой в молодежных центрах, школах, на улице (см. также "Работа с детьми и подростками").
Проект HaLT создан для подростков, употребляющих значительные дозы алкоголя, или для тех, кто был доставлен в больницы с алкогольной интоксикацией. Подробнее о проекте здесь.
Проект  FreD создан для подростков, впервые попавшихся на употреблении наркотиков. В рамках двухдневного курса с ними проводится профилактическая работа, цель которой -  дать подробную информацию о рисках и опасностях употребления наркотиков. Подробнее о проекте здесь.
Консультационный центр по вопросам патологической зависимости оказывает всю необходимую поддержку людям, страдающим различными видами зависимостей, а также их родственникам, в процессе достижения абстиненции и ее поддержания. Мы помогаем выбрать подходящий вид лечения и  консультируем по вопросам оформления документов при направлении в другие учреждения. Родственники наших клиентов также получают всестороннюю поддержку и консультации.
Зоотерапия для детей, чьи родители страдают какой-либо формой зависимости – новый проект нашего центра, основная задача которого - индивидуальная поддержка детей, чьи родители страдают различными формами зависимости. Зоотерапия усиливает защитные реакции, общение с животными способствует развитию способности проникаться чувствами другого, уверенности в себе и коммуникабельности.

Амбулаторная реабилитация и обслуживание больных в стадии выздоровления - предложение для клиентов, страдающих алкогольной, медикаментозной, наркотической и поведенческой зависимостями.
Заместительная терапия - форма лечения опиоидной зависимости. В этой области мы сотрудничаем с врачами, имеющими разрешение на осуществление данного вида деятельности.

Проживание с присмотром (Пансионат с надзором) - хорошо зарекомендовавшая себя форма помощи, ориентирующаяся на потребности конкретного индивидуума,  цель которой - дать возможность клиентам, страдающим различными формами зависимости, жить самостоятельно без употребления веществ, вызывающих привыкание. Данная форма проживания способствует профессиональной и социальной интеграции. Вопрос с заселением решается на совещании по оказанию помощи в районе Хохтаунус. В состав нашего центра входят два пансионата.

Адреса консультационных центров в Бад Хомбурге и Узингене:
Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-0
Факс: 06172 6008-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Филиал нашего центра в Узингене:
Stockheimer Weg 20
61250 Usingen
Тел.: 06081 9171-0
Факс: 06081 9171-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Добровольно
- конфиденциально – бесплатно
Мы предлагаем:
-    консультации и наблюдение людей, страдающих зависимостями, и членов их семей,
-    амбулаторную реабилитацию,
-    программу по работе с людьми, страдающими игроманией,
-    проект HaLT (профилактика алкогольной зависимости у детей и подростков),
-    психосоциальное сопровождение при проведении заместительной терапии,
-    посредничество при решении вопросов, связанных, например, с  детоксикацией, медицинской реабилитацией, обслуживанием клиентов в стадии выздоровления, а также проблем, связанных с образованием (школа, проф. образование, работа),
-    онлайн-консультации,
-    групповые занятия (например, профилактика рецедивов, медицинско-психологическое исследование, проекты FreD и HaLT),
-    информационные мероприятия для школьников, их родителей, молодежных групп и мультипликаторов,
-    повышение квалификации учителей,
-    профессиональные семинары и учебные курсы,
-    консультации для лиц, имеющих долговые обязательства.

Пансионат с надзором находится по адресу:
Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости

Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-14
Факс: 06172 6008-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Мы предлагаем:
-    разработку индивидуальных программ помощи,
-    трехступенчатую модель проживания в пансионате с градуированным уровнем надзора,
-    окружение без наркотиков, алкоголя и других зависимостей,
-    индивидуальные и семейные консультации, консультации в кризисных ситуациях,
-    регулярные групповые встречи,
-    содействие в области образования и профессиональной интеграции,
-    консультации для лиц, имеющих долговые обязательства,
-    профилактику рецедивов,
-    организацию свободного времени.



Informationen zur Fachstelle Glücksspielsucht im ZJS in russischer Sprache

Игромания

Игромания - одна из форм нехимической зависимости, для которой характерна сильная потребность играть в азартные игры и ограниченный или полностью отсутствующий контроль за своим поведением,  которое невозможно  остановить, несмотря на негативные последствия (например, долги, разрыв социальных отношений, угроза потерять работу или жилье, совершение противоправных действий).
Индустрия азартных игр постоянно расширяет свои услуги. Наряду с уже хорошо знакомыми лотереями, казино, игровыми автоматами и спортивными ставками, вызывает беспокойство постоянно увеличивающееся и неконтролируемое количество азартных игр в интернете.
Мы стараемся прийти на помощь людям, страдающим данной проблемой, как можно раньше. Мы проводим  индивидуальные и групповые консультации зависимых и их родственников, занимаемся работой с общественностью, а также сотрудничаем с амбулаторными и стационарными лечебными учреждениями, группами самопомощи и другими организациями, предоставляющими услуги в сфере регулирования долговых обязательств, условно-досрочного освобождения, получения социальнoй помощи.
Возможна запись на консультации в короткие сроки.

Мы предлагаем:
•    консультации людей, страдающих данной формой зависимости, и членов их семей,
•    помощь при направлении в медицинские учреждения,
•    модерируемые групповые занятия,
•    наблюдение после прохождения стационарного лечения,
•    информационные мероприятия,
•    профилактические мероприятия,
•    доклады по теме "Игромания".

Адрес:
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-12 или 06172 6008-17
Факс: 06172 6008-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Данное предложение для людей, страдающих игроманией, создано и финансируется в рамках проекта федеральной земли Гессен.

Группа самопомощи
В нашем центре также проходят модерируемые встречи группы взаимопомощи для людей, страдающих игроманией. Встречи проходят по вторникам с 18.00 в помещении нашего центра по адресу: Louisenstraße 9 , 61348 Bad Homburg.
Любая форма азартной игры, будь то игровые автоматы, рулетка, блэкджек, спортивные пари, лотерея или покер, может выйти из-под контроля и привести к возникновению финансовых, профессиональных, уголовных и социальных проблем. Проблема часто держится в секрете в течение длительного времени. Каждая новая попытка игры должна вернуть проигранные деньги. Остановиться невозможно. Друзья, знакомые и родственники с трудом могут понять, почему так трудно прекратить играть.
Группа самопомощи - эффективное средство решения проблемы. Здесь легко встретить понимание, так как все члены группы знают проблему по собственному опыту. На примере других участников проясняется своя собственная ситуация. Участники группы обмениваются опытом с целью узнать, существуют ли альтернативные возможности решения их проблем. Одновременно участие в группе способствует принятию решения прекратить играть или продолжать не играть.
Группа модерируется сотрудниками нашего центра Уве Хайльманн-Гейдеком и Биргит Саудер.
По всем вопросам можно обратиться по телефону или по электронной почте:
Телефон: 06172 6008-0
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Informationen zur Kinder-und Jugendarbeit im ZJS in russischer Sprache

Зоотерапия для детей, чьи родители страдают какой-либо формой зависимости
Почему Пеппи Длинный Чулок или Гекльберри Финн не страдали от каких-либо форм зависимости? Их детство проходило не в самых благоприятных условиях: мать Пеппи умерла очень рано, отец был алкоголиком, у нее не было никого, кто мог бы о ней позаботиться ...
В Германии число детей и подростков до 18 лет, чьи родители злоупотребляют алкоголем, составляет примерно 2,6 млн. человек. Число детей, чьи родители страдают наркоманией, составляет примерно 40-50 тысяч. К этим цифрам следует добавить и детей, чьи родители страдают игроманией, медикаментозной зависимостью или употребляют каннабис.
Это новый проект нашего центра, финансируемый спонсорами. Основная задача данного проекта - оказать индивидуальную поддержку детям. Дети общаются с животными, что дает возможность первым  не воспринимать себя "больными" или "проблемными". С одной стороны, это развлечение, а с другой - это связано с общественным признанием. Дети с гордостью посещают "уроки верховой езды", а не просто "дополнительные занятия". Общение с животными на природе дарит много новых положительных впечатлений, переживаний и чувство беззаботности. Именно этого так часто не хватает детям для полноценного развития и положительного восприятия себя.
Проект уже собрал множество положительных отзывов и вызвал огромный интерес в профессиональной среде. Среди родителей предложение пользуется большим спросом, поэтому список ожидания достаточно длинный. Проект предназначен для двух возрастных групп: для детей младшего (5-11 лет) и старшего (12-17 лет) школьного возраста.
Запись проводится в консультационных центрах в городах Бад Хомбург и Узинген по адресу:
Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости
Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-0
Факс: 06172 6008-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Филиал в г. Узинген
Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости

Stockheimer Weg 20
61250 Usingen
Тел.: 06081 9171-0
Факс: 06081 9171-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Мы благодарим всех спонсоров, поддерживающих этот проект. Особая благодарность Фонду Ханс Магиера и его председателю Фрау Гизеле Магиера из Бад Хомбурга за поддержку и содействие!



Мобильный консультационный центр
Мобильный консультационный центр помогает детям и подросткам решать проблемы, возникающие в повседневной жизни. Дети и подростки редко обращаются за помощью в соответствующие учреждения самостоятельно, поэтому  мы сами ищем контакт с ними. Наши мобильные консультанты работают с данной целевой группой в молодежных центрах, школах, на улице. Данная работа проводится нашим центром в городах Бад Хомбург, Кронберг и Оберурсель.
Мобильные консультанты проводят информационные мероприятия, родительские собрания и различные проекты в детских и молодежных центрах, помогают организовать свободное время. Дополнительно предлагаются курсы повышения квалификации для мультипликаторов и проведение проектов в муниципальных образованиях.

Мы предлагаем:

•    услуги «на месте» в молодежных центрах городов, относящихся к сфере деятельности нашего центра,
•    информацию и консультации подростков и их родителей/опекунов,
•    групповые занятия,
•    семинары и информационные встречи для школьников и молодежных групп,
•    родительские собрания,
•    консультации и обучение мультипликаторов,
•    кураторство общин и родительских комитетов,
•    проекты по профилактике, например, летний проект "Кафе Перелетная Птица",
•    организацию свободного времени подростков.

Запись проводится в консультационном центре в городе Бад Хомбург по адресу:
Центр консультаций молодёжи и оказания помощи при проблемах патологической зависимости
Мобильный консультационный центр Бад Хомбурга, Оберурселя и Кронберга

Louisenstraße 9
61348 Bad Homburg
Тел.: 06172 6008-15
Факс: 06172 6008-19
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

С мобильными консультантами также можно связаться по следующим номерам:
Себастиан Отт, Бад Хомбург, тел.: 0160 99756048
Сара Мюллер, Оберурсель, тел.: 0178 5347884
Николь Флегель: Кронберг, тел.: 0176 78556410



Центр по работе с молодежью в г. Узинген
В сотрудничестве с администрацией города проводится работа с молодежью во всех районах Узингена. Инга Грундманн и Роберт Буллерьян (иногда иногда с собакой Бастер) консультируют подростков в здании муниципалитета, в кафе Olé и в молодежных центрах во всех 5 районах города.
Задачи центра:
•    проведение встреч в кафе Olé,
•    поддержка молодежных центров, функционирующих в городе,
•    организация игровых и спортивных мероприятий,
•    организация проектов и мероприятий для молодежи,
•    организация мероприятий во время школьных каникул,
•    организация досуга во время каникул.
Сотрудники центра встречаются с детьми и подростками в тех местах, где они любят собираться. Мобильные консультанты проводят профилактическую работу по предотвращению возникновения зависимостей и насилия. Особое внимание уделяется индивидуальной поддержке подростков во всех возникающих у них проблемах.
Центр по работе с молодежью в г. Узинген
Мэрия г. Узинген
Wilhelmjstr. 1
61250 Usingen
Тел.: 06081 1024 4001 | Факс: 06081 1024 9033
Моб. тел.: 0171 9791190

Рoберт Буллерьян:
Тел.: 06081 1024 4007 | Факс: 06081 1024 9033
Моб. тел.: 0151 18066055
Эл. почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Прием посетителей:
понедельник с 15.30 до 17.00 в здании муниципалитета города Узинген, а также по предварительной записи.

Stand: 10/2012

Info´s Türkçe Bilgi

 Türkçe Bilgilendirme
Hochtanus Bölgesi gençler için danışma ve bağımlılara yardım merkezinde (Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis) danışmanlık hizmeti sınırlı olarak  İngilize ve Fransızca dillerınde de verilmektedir. Diğer dillerde ise bu hizmet bir tercüman ile anlaşarak verilmektedir. Bütün çalışma alanları Hochtaunus bölgesinde ikamet eden ve Türkçe konuşanlar için aşağıdaki şekilde tercüme edilmiştir.


Hochtanus Bölgesi gençler için danışma ve bağımlılara yardım merkezi
Hochtanus Bölgesi gençler için danışma ve bağımlılara yardım merkezi  (ZJS-HTK) bu bölgedeki bağımlı hastalara ve ailelerine yardım etmekle sorumludur. Bu hizmetlerin ana sorumlusu Gençlere Danışmanlık ve Yardım  Derneğidır. (Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ). Bu dernek bağımlılara yardım, sağlık, toplumsal uyum ve gençlere ve aılelere yardım alanlarında hizmetler sunmaktadır.

Adres ve kurumlar:
Hochtanus Bölgesi gençler için danışma ve bağımlılara yardım merkezi
(Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis)
Louisenstraße 9 | 61348 Bad Homburg
Tel 06172 6008-0 | Fax 06172 6008-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ana adres altında ulaşabileceğiniz yerler:
Bad Homburg Danışma Merkezi
(Beratungszentrum Bad Homburg)

Fon 06172 6008-0, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bağımlılığı önleme merkezi (Fachstelle für Suchtprävention)
Fon 06172 6008-60, Fax 06172 6008-66, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Patolojik şanş oyunları merkezi (Fachstelle pathologisches Glücksspiel)
Fon 06172 6008-12, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HaLT Proje merkezi (Projektstandort HaLT)
Fon 06172 6008-17, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seyyar danışmanlık ve sokak çalışması (Aufsuchende Mobile Beratung und Streetwork)
Fon 06172 6008-15, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ev ve yanlız oturmak için danışmanlık (Betreutes Wohnen und Betreutes Einzelwohnen)
Fon 06172 6008-14, Fax 06172 6008-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Açılış saatleri
Pazartesiden  perşembeye kadar  09:00 -17:00 arası, cuma günleri    09:00 -16:00 arası

Çalışanlara çalışma saatleri dışında saat 8.00 den itibaren saat 20.00 kadar randevu verilebilir. Ayrıca akşamları çeşitli grup çalışmaları, bilgilendirme ve velı toplantılarıda yapılmaktadır.

Şanş oyunları oynayanlar için gözetmeli yardımlaşma grubu (Angeleitete Selbsthilfegruppe für Glücksspieler/-innen)
Salı günleri saat  18:00 itibaran (kayıt yapmanız rica olunur)
Biz yardımlaşma grupları ile kooperasyon içerisindeyiz. Kendi inisiyatifiyle bağımlılara yardım grubu (EIS) ile Narcotic Anonymos (NA) grubu bizim Bad Homburg daki bürolarımızda buluşuyorlar.

Bad Homburg da kendi inisiyatifiyle bağımlılara yardım grubu  buluşması (Meetings von Eigeninitiative Suchtkrankenhilfe (EIS) in Bad Homburg)
Perşembe günleri saat 19.00 dan itibaren                       

Narcotics Anonymous grubunun Bad Homburg` daki buluşması (Meetings von Narcotics Anonymous (NA) in Bad Homburg)
Çarşamba günleri saat 20.00 itibaren

Şubeler
Usinger Land şubesi
Hochtanus Bölgesi gençler için danışma ve bağımlılara yardım merkezi
(Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis)
Stockheimer Weg 20 | 61250 Usingen, Tel 06081 9171-0 | Fax 06081 9171-19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Açılış saatleri
Pazartesileri 14:00 - 17:00 arası, salıdan   perşembeye kadar 09:00 - 12:00 arası
Usingen şehri komünal gençlik çalışması (Kommunale Jugendarbeit Stadt Usingen)
Stadtverwaltung Usingen
Wilhelmjstr. 1, 61250 Usingen
Tel 06081 1024 4001 | Fax 06081 1024 9033
Tel 06081 1024 4007 | Fax 06081 1024 9033



Danışma merkezlerinin Bad Homburg ve Usingen` de sunduğu hizmetler:
• Danışmanlık ve bakım, aile fertleri ve yakınları tarafından da yapılabilir
• Ayakta rehabilitasyon
• Patolojik şans oyunları  danışma merkezi
• Danışma merkezi HaLT (çocukları ve gençleri alkolden korumak için: belli bir limiti      kaçırmışlar için)
• Telafi durumunda pisiko sosyal danışmanlık
• Zehirden arındırma ve tıbbi rehabilitasyon, ek bakım, okul, meslek eğitimi ve iş projeleri  gibi konularda başka yerlere yönlendirme
• onlıne danışmanlık
• Grup teklifleri (örneğin tekrardan bağımlı olmayı önleme , MPU, FreD, HaLT)
•Öğrenciler, aileler, gençlik grupları ve onlarla ilişkili olanlar için bigilendirme toplantıları
• Öğretmenler için kurslar
• Uzmanlık ve eğitim kursları
• Düşük ölçekli fakat pratik anlamda önemli yardım teklifleri
•Entegre borç danışmanlığı

Bağımlılık danışmanlığı bağımlılık tehlikesi olan  ya da bağımlı olan kişileri bağımlılıktan kurtulmaları için, eğer kurtulmuslarsa, bu durumu sürekli kılmak için onları motive eder, destekler ve onlara eşlik eder. Size, sizin için uygun olan danışma ve tedavi yönteminin seçiminde yardımcı oluyoruz ve bunun için gerekli olan resmi işlemlerin yürütülmesi için sizlere eşlik ediyoruz.
Bu danışma hizmetleri  gönüllü olup gizli ve ücretsiz verilir.

Ayakta rehabilitasyon ve sonrası bakım alkol, hap ve yasal olmayan uyusturucu bağımlısı kişiler için öngörülen bir tedavi şeklidir.

Substitüsyon opyum bağımlısı kişiler için öngörülen bir tıbbi bağımlılık tedavi şeklidir. Bunun için Hochtaunus bölgesindeki doktor ve kliniklerle kooperasyon içinde çalışıyoruz.

Patolojik şanş oyunları merkezi
Patolojik şanş oyunu madddeye bağımlı bir bağımlılık şekli değildir. Buna maruz kalanlar içlerinde büyük bir oynama isteği his ederler ve bu bağımlılık durumunu ya sadece sınırlı bir şekilde kontrol edebilirler ya da hiç edemezler. Bu durumu, borçlanma, sosyal ilişkilerin kopması ve işini kaybetme tehlikesi gibi negatif sonuçlarına rağmen devam ettirirler. Şanş oyunları danışmanlığının asıl amacı, kişilere sorunlu oldukarı bir dönemde bir an önce ulaşmaktır. Bunun için tek tek ve grup görüşmelerinde, oynayanlara ve yakınlarına uzmanca danışmanlık ile ayakta ve hastane tedavisi yapan kurumların, yardımlaşma gruplarının ve yardım kuruluşlarının çalışmalarının ve pisikososyal hizmetlerin (borç danışmanlığı, cezanın tecili ve SGB II yasasına göre sosyal yardım danışmanlığı gibi) etkin bir şekilde koordine edilmesi gerekmektedir. Görüşme için kısa sürede randevu almak mümkündür.

HaLT Projesi – çok alkol kullanan ya da fazla alkol almaktan dolayı alkol zehirlenmesi sonucu hastaneye kaldırılan gençlere yöneliktir. Bu işten sorumlu olan uzman kişi ziyaret amacıyla hastanelere gider.

FreD Projesi – ilk defa uyuşturucu kullanmalarıyla göze çarpan gençlere yöneliktir.
Bunlar zamanında iki günlük bir kurs çerçevesinde uyusturcu kullanmanın tehlike ve riskleri hakkında uyarılırlar.

Bağımlı ailelerin çocuklarının hayvan destekli teşviki – Bu projenin ana konusu çocuklardır ve çocuklar kişisel olarak teşvik edilirler. Hayvan destekli teşvik, empati, kendine güven ve sosyal sorumluluk gibi korunma faktörlerini güçlendirir.

Seyyar danışmanlık – çocuklara ve gençlere yaşamlarındaki her türlü soru ve sorunla ilgili yardımcı olmayı amaçlar. Çocuklar nadiren kendiliğinden herhangi bir kuruma gittikleri için, bizler kendilerine gidiyoruz: Seyyar danışmanlar çocukları ve gençleri, gençlik evleri, okullar ve kamuya açık alanlarda bulup ziyaret ediyorlar.

Bağımlılığı önleme – bağımlılığın nedenlerine göre hareket eder: Bu işin temelini hehangi bir uyuşturucu ya da bağımlılık maddesi değil de insan davranışı oluşturur. Bu işin merkezinde çocuklar, gençler ve onlarla ilişkili olan kişiler  yani aileler, eğitmenler ve öğretmenler vardır. Bu işte amac, her bir sahsın güçlü yanını teşvik etmektir. Fakat toplumsal alanda da sağlıklı yetişme ve biliçli bir yaşamı mümkün kılan altyapılar güçlendirilmelidir.  

Ev danışmanlığı faydası kanıtlanmış bir yardım şekli olup, bağımlılk tehlikesi olan ya da bağımlı olan insanlara ihtiyaçları doğrultusunda yardım edip, onların uyuşturucu maddesini istısmar etmeden kendi hayatlarını sürdürmelerini sağlamayı amaçlar. Ayrıca mesleki ve sosyal entegrasyona da hizmet eder. Kayıt işlemi Hochtaunus bölgesindeki yardım konferansı üzerinden yapılır.

Sorularınızı memnunıyetle yanıtlamaya ve yardım, aktüel proje ve grup çalışmalarımız hakkında Sizlere bilgi vermeye hazırız!

Güncelleştirilme tarihi 2012

Stand: 12/2012